Vom 23. bis 28. Januar darf ich mich mit den Redakteuren des Domradio Köln über das jewei­li­ge Tagesevangelium unter­hal­ten. Es sind span­nen­de Abschnitte aus dem Markus-Evangelium, zu denen ich mir natür­lich schon eini­ge Gedanken zurecht gelegt habe. Aber ich bin auch gespannt, was sich im Dialog an neu­en Perspektiven ergibt.