Wenn der Schnee ans Fens­ter fällt, lang die Abend­glo­cke läu­tet, vie­len ist der Tisch berei­tet und das Haus ist wohl­be­stellt. Georg Trakl, Ein Win­ter­abend